Gewinner Lifetime Achievement Avard

Paul Detlef Lang  

„Vermietung professioneller Diaprojektoren und Erstellung von Diaschauen und Multivisionen“ – mit dieser profan klingenden Aufgabenstellung ging 1978 die „Audiovision Paul D. Lang“ an den Start. Wer hätte Ende der Siebziger geahnt, dass aus diesem Startup einer der international erfolgreichsten Dryhirer für Hightech AV-Technik entwickeln würde?

Firmengründer Paul Detlef Lang, unser diesjähriger Lifetime Achievement Preisträger, konnte es. Er sah das immense Potential hinter den rudimentären Ansätzen der audiovisuellen Technik. Er erkannte die wirklich wichtigen Trends – und nutzte sie.

Der Mann, der anfangs seine Neuheiten mit dem Fahrrad zu Ausstellungen transportierte, wirkte mit seiner „One-Man-Show“ damals im heimischen Wohnzimmer samt angrenzender Garage. Inzwischen ist das Unternehmen umgezogen und als „Lang AG“ in einem umfangreichen wie attraktiven Gebäudekomplex am Standort Lindlar beheimatet.

Ohne PCs, Software und all dem technischen Rüstzeug von heute waren Kreativität, Innovationskraft und handwerkliches Geschick notwendig. Paul Detlef Lang hat sehr schnell erkannt, dass die Zukunft des AV-Marktes im Bewegtbild liegt. Dabei betrat er bewusst Neuland. Einer seiner Leitsprüche war sinngemäß: „Wenn du in die Fußspuren eines anderen trittst, wirst du niemals etwas entdecken.“ So besuchte er vor der Zeit relevante Messen, z. B. in den USA, die kaum jemand auf dem Schirm hatte. Die Leitmesse ISE hat er von Anfang an unterstützt.

Bereits ab der ersten Stunde waren Mut zum kalkulierten Risiko und das Gespür für Erfolgreiches an der Tagesordnung, um aus den immer zahlreicher werdenden AV-Entwicklungen die Richtigen herauszufiltern:

Zum Beispiel der BTS LDK-90, erster Kamerazug auf den Markt. Oder 1996 der Electrohome VistaPro als erster 3-Chip DLP-Projektor. 1997 kam das Fujitsu-Plasmadisplay PDS4201E hinzu, einer der ersten Flachbildschirme seiner Art.

Neben dem Entdecken von Innovationen und dem konsequenten Ausbau des Unternehmens waren Nachwuchspflege, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung seine großen Anliegen.

So bietet die Lang Academy seit 2010 am Lindlarer Standort Schulungen, Präsentationen, Messen und andere Events rund um die Veranstaltungstechnik.

Auf dem weitläufigen Firmengelände der Lang AG findet sich auch seit 2015 das Lang Forum für interdisziplinäre Forschung, die Entwicklung innovativer Ideen und deren Umsetzung. In der Solutions-Abteilung werden Nischenprodukte entwickelt und gebaut, die der Markt braucht, aber bisher nicht zu haben sind: zum Beispiel „RadarTouch“, Kamera-Kommunikations-Interfaces für Eventregien oder ein simples Testgerät zur Funktionsprüfung von Glasfaserleitungen auf Trommeln. Die Lang AG ermöglicht hier aber auch Studierenden Raum, Technologien und Knowhow für ihre Abschlussarbeiten und Praktika.

Nachwuchspflege nicht nur in der eigenen Firma: Neben der Beteiligung an Berufsorientierungstagen bietet die Lang AG bereits im 11. Jahr eine der größten Ausbildungsmessen in der Region.

Der AV-Pionier Paul Detlef Lang ist ein Mensch mit großem Weitblick, perfektem Timing und enormer Internationalität. Gleichzeitig ist er in der heimatlichen Region verankert, deren Innovationskraft er kennt und schätzt. Als Arbeitgeber setzte er nicht nur auf familiären Führungsstil und vor allem auf den Nachwuchs – bis in die Führungsspitze! Für uns bleibt er nicht zuletzt als liebenswerter Gastgeber in Erinnerung. Ob auf Messen oder Firmenevents – wir waren immer herzlich willkommen. Und es gab immer Zeit für ein gutes Gespräch bei einem Gläschen Kölsch und etwas zu „schnabulieren“.